strelitzer-feldbogensportgilde.de
STARTSEITE
WIR ÜBER UNS
HERBSTJAGD
JAMBOREE
NordmannsCup
KALENDER
BILDER + BERICHTE
  • Demen 2019
  • DM FeldWald 19
  • Demen 2018
  • LM Halle 2018
  • KM Halle 18
  • Heike gewinnt
  • LM 3D 2017
  • KM Waren '17
  • Herbstjagd 2016
  • Bogengolf 2015
  • DM Nachlese 15
  • DM FeldWald 15
  • Bogengolf 2014
  • DM FeldWald 14
  • Offene Tür 2014
  • LM FeldWald 14
  • Kratzeburg 2013
  • Halle 2012/13
  • Weihnachten '12
  • Bogengolf 2012
  • Rückblick 2012
  • Clout-Berlin 2012
  • Kratzeburg 2012
  • Bogenlaufen '12
  • 666 Jahre Userin
  • LM Feld M/V '12
  • Kreissportspiele
  • KM Feld 2012
  • KM FITA 2012
  • Das Jahr 2011
  • DM Bogenlauf '09
  • DM Feld 2009
PRESSE
DM Feld-Wald '15
AKTUELLES
HUMOR
ANFAHRT
KONTAKT
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM


Trainingslager in Demen vom 18.-20.10.2019

Nachdem wir im letzten Jahr so viel Spaß hatten, wurde für unser diesjähriges Trainingslager wieder das Evita-Forum in Demen eingeplant. Unterkünfte, Verpflegung, 3D-Parcours, Sporthalle, was will man mehr?

22 Mitglieder hatten an diesem Wochenende Zeit und so gönnten wir uns ein schönes Wochenende in 3D, mit Lagerfeuer, Kesselgulasch & Klönschnack.

Die Anreise am Freitag Abend war sehr stürmisch, denn es zog ein Unwetter über Mecklenburg hinweg.

Dafür hatten wir am Samstag prächtiges goldenes Herbstwetter und so zogen wir in Gruppen durch den Waldparcours auf der Jagd nach 3D-Tieren. Einige trainierten auch in der geräumigen Sporthalle auf 18m und bereiteten sich auf die kommende Wettkampfsaison vor. Nachmittags dann nochmal eine groooße Runde in 3D, weil's Vormittags so schön war.

Samstag Abend wurde dann endlich der fantastische Kesselgulasch von Britta und Thomas über das Feuer gehängt.

Nach Einbruch der Dunkelheit zogen wir zum Südschweden-Parcours, der, mit kleinen Fackeln illuminiert, auf das Nachtschießen wartete. Die Ziele markierten wir mit Leuchtstreifen, die nach jeder Passe wieder angestrahlt und so aufgeladen wurden.

Ziele gab es genug, aber viele versuchten doch, den Bären ganz hinten zu treffen. Nicht ganz einfach im Dustern! Fehlschüsse wurden von der Bretterwand aufgehalten und dröhnten über den Platz.

Am späteren Abend saßen wir in der Sporthalle noch gemütlich am Tisch, besprachen kommende Projekte (z.B. die Herbstjagd!) und klönten bei einem Bier oder Wasser.

Sonntag Morgen frühstückten wir gemeinsam im Restaurant des Forums und räumten hinterher die Halle und den von uns genutzten Außenbereich auf. Dann ging es wieder ab nach Hause.

 

Freitag Abend zog eine Unwetterwalze über Mecklenburg
Was wäre ein Camp von Feldbogenschützen ohne Lagerfeuer und Kesselgulasch?

Nachtschießen auf dem Südschweden-Parcours
Auf abgegrenztem Areal stehen Scheiben und 3D-Tiere
Der Bär steht mit dem Rücken zur Wand ...
... und war unser Lieblingsziel
Wir lieben Herausforderungen! Und unseren Sport!